Rosen­berg Delika­tessen wünscht Frohe Weihnachten!

Liebe Freun­dinnen und Freunde von ROSEN­BERG DELIKA­TESSEN,

ein ereig­nis­rei­ches und bewegtes erstes Jahr meiner kleinen Manufaktur geht zu Ende. Begonnen hat alles im Herbst 2016 mit 1,5 t Quitten, die zu Likör und Frucht­auf­stri­chen veredelt wurden. Im Winter wurde dann der Orangen­likör angesetzt und der erste Bitter­oran­gen­auf­strich gekocht. Eine ganze Weile verbrachte ich mit der Auswahl passender Gläser und Flaschen und deren Verschlüssen für meine Produkte. Im Frühjahr begann mit vielen fleißigen Händen der Ausbau von zwei Produk­ti­ons­stätten für die Liköre und Frucht­auf­striche, während andere kreative Köpfe und Hände – Hilmar Kühn jr. (www.einstweiss.de ») und Janina Kaphahn (www.heldenküche.net ») – mit dem Design beschäf­tigt waren.

Um noch weitere Zutaten für einen leckeren Salat meinen Kunden anbieten zu können, suchte ich mir eine Senf- und Ölmühle. Jörg Hündorf (www.georgsenf.de ») versorgt mich nun nach meinem Rezept­wunsch mit einem feinen Apfel-Quitten-Senf und die Ölmühle vom Hof Hoher Schön­berg mit frisch gepressten Ölen (www.hofhoherschoenberg.de »).

Im Mai stand ich auf den ersten Straßen­festen in Leipzig und Dresden. Für diese musste ich mir noch das schöne grüne Lastenrad der Conne­witzer KETTEN­RE­AK­TION (www.fahrradladen-kettenreaktion.de ») leihen, da sich die Auslie­fe­rung meines quitten­gelben Lasten­rades bei www.littlebigcargo.de » verzö­gerte. Im Sommer wurden dann Johan­nis­beeren, Saure Kirschen mit neuester Technik verar­beitet, in deren Nutzung ich mich ein wenig einar­beiten musste.

Am 14.07.2017 stand ich erstmals mit meinem Lastenrad und der Verkaufsbox von www.rhino-berlin.de » auf dem Leipziger Wochen­markt, um Frucht­auf­striche, Liköre, Rohkost-Öle und den fruch­tigen Apfel-Quitten-Senf den Leipziger Markt­be­su­chern anzubieten.

Mit der Ernte­va­ri­ante meines Lasten­rades war ich unter­wegs, um im Leipziger Umland Kirsch­pflaumen für die Frucht­auf­striche Gelbe Mirabelle und Wilde Pflaume zu ernten. Die regio­nalen Erträge an Zwetschgen waren in diesem Jahr so gering, dass ich auf den Bio-Großhandel zurück­greifen musste. Auch die Ernte der Quitten in Machern fiel in diesem Jahr sehr gering aus, so dass es nur wenige Gläser Quittenmus geben wird, die bis zum Sommer stark ratio­niert werden müssen.

Seit Oktober steht mein Quitten­likör im Museums­shop auf Schloss Colditz. Für diese erste Sonder­edi­tion hat Ulrike Schneider (www.snyda-art.org ») die Schloss­an­sicht gezeichnet.

Den November nutzte ich für die Vorbe­rei­tung der anste­henden Weihnachts­märkte im Gohliser Schlöss­chen, in der Neuen Musik in Gohlis und für den Markt im Werk 2. Für letzteren hatte ich die bis dahin noch nicht bearbei­teten Liköre – Saure Kirsche und Johan­nis­beere abgepresst, gefil­tert und abgefüllt.

Zum Jahres­ende ging nun auch die Webseite online, die im Januar noch um den Webshop ergänzt wird. Für diese haben Daniel Seifert und Chris­toph Kremtz (www.christoph-kremtz.com ») die fotogra­fi­sche Dokumen­ta­tion bzw. die Aufnahmen meiner Produkte übernommen.

So geht ein Jahr zu Ende, in dem Dank vieler fleißiger Hände und Köpfe sehr viel entstanden ist. Ich möchte allen danken, die mich in unter­schied­li­cher Art und Weise beim Aufbau meiner kleinen Unter­neh­mung unter­stützt haben. So gehe ich ganz zuver­sicht­lich ins kommende Jahr und freue mich auf die neue Markt­saison und weitere Liebhaber meiner Produkte!

 

Ich wünsche Euch ein frohes Weihnachts­fest und einen guten Rutsch in ein glück­li­ches und zufrie­denes Jahr 2018.

 

Euer Matthias Rosenberg[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]